Die japanische Drachen-Gruppe

Masaaki Modegi

Masaaki Modegi hat sowohl die Japan Kite Association als auch das Tokyo Kite Museum von seinem Vater übernommen. Überall auf der Welt hat er an den unterschiedlichsten Drachenflug-Festivals teilgenommen und die japanischen Drachen präsentiert. Die Freundschaft mit anderen Drachenpiloten aus aller Welt ist für ihn das wertvollste Geschenk überhaupt. Er ist auch Mitglied der World Kite Museum Hall of Fame im Staate Washington, USA.

Sachiko Modegi

Die Ehefrau von Masaaki Modegi begleitet ihren Mann zu vielen Drachenflug-Festivals weltweit. Auch sie ist begeisterte Drachenpilotin.

Eishin Ijiti

Seit seinen Teenager-Jahren begeistert sich Eishin Ijiti für die traditionellen japanischen Drachen, die er sammelt und auch rekonstruiert. Eishin Ijiti ist eines der ersten Mitglieder der Japan Kite Association. Er ist Vorsitzender des Vereins und Redakteur des Newsletters. Er präsentiert Drachen für Kinder, die ursprünglich aus der Kyushu Region stammen.

Akiyoshi Odagawa

Akiyoshi Odagawa macht Luftaufnahmen von Drachen. Außerdem baut er traditionelle japanische Drachen mit modernen Materialien.

Katsushiro Ichikawa

Katsushiro Ichikawa ist Vorsitzender der Niigata Toridako Kite Association Japans. Seit 40 Jahren baut er Vogeldrachen und präsentiert sie in Japan und im Ausland. Er wird ein paar ganz besondere Drachen mit nach Fanø bringen: den Höckerschwan (Dänemarks Nationalvogel), den Mäusebussard und den Nepalhaubenadler. 3D Vogeldrachen stammen ursprünglich aus der Niigata Region, wo sie sich im Laufe der Jahre weiter entwickelten. Sie werden aus Weiden- und Bambusstäben in Originalgröße des Vorbildes gebaut. Es ist, als ob die Drachen zum Leben erwachen, wenn sie in die Lüfte steigen, manchmal locken sie sogar andere Vögel an.

Yoshio Inoue

Yoshio Inoue

Yoshio Inoue  sammelt seit 15 Jahren Erfahrungen im Drachenbau und –flug. Er ist Vorsitzender von The Japan Kite Association und Regionalvorsitzender in der Niigata Toridako Kite Association Japan, Kanto Branch. Er bringt einen Höckerschwan (Tori-Dako)mit – einen einleinigen 3D Drachen in natürlicher Größe. Gebaut ist dieser aus Weide, Bambus, Zypresse, Balsabaum und Washi Papier.„Es ist ein glückseliger Augenblick, wenn meine Vogeldrachen zusammen mit richtigen Vögeln fliegen“, so Yoshio Inoue

 

Makoto Ohye

Makoto Ohye

Makoto Ohye nimmt jedes Jahr an vielen Drachenflug-Festivals in Europa teil. Er fliegt mit kunstfertigen Kaku-Dragos, gebaut aus Washi-Papier und Bambus.

Yoshizo Sakuraba

Yoshizo Sakuraba

Yoshizo Sakuraba baut seit 50 Jahren seine Drachen und lässt sie steigen.  Er arbeitet an einem Tsugaro-Drachen, der für seine dynamische Bauweise und sehr ausdrucksstarken Dekorationen bekannt ist. Yoshizo Sakuraba hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Drachentradition an die nachfolgende Generation weiterzugeben. Mit Hilfe seiner Frau Mieko trägt er zu internationalem Kulturaustausch bei, indem er weltweit zeigt und lehrt, wie Tsugaro-Dako Drachen gebaut werden.

Yoshaki Ogawa

Yoshaki Ogawa

Yoshaki Ogawa sammelt seit 38 Jahren Erfahrung im Bau und Flug von Rokkaku-Dako Drachen. Er ist ein Experte für das Malen in Samurai-, Ukiyo-e - und anderen Drachenformen. Jedes Jahr  nimmt er an internationalen Drachenflug-Festivals im asiatischen Raum teil. Er leitet auch Workshops. u.a.  in Großbritannien.

Mikio Toki

Mikio Toki

Mikio Toki sammelt seit 43 Jahren Erfahrungen im Drachenbau und -flug. Er hat sich auf originale Edo Kaku-Dako, Edo-Yakko-Dako  und Rokkaku-Drachen spezialisiert. Seine Drachen hat er in vielen Ländern ausgestellt, so in den USA, in Israel und Katar. Er hat auch Kinder-Sachbücher zum Thema Drachenbau geschrieben.

Goro Nakagawa

Goro Nakagawa

Goro Nakagawa ist Leiter des Sekretariats der Edo-Kite Preservation Society. Normalerweise fliegt er mit Edo Kaku-Dako Drachen in einer Größe von 1,20 m am Laufe eines Flusses, am Strand jedoch benutzt er gerne größere Drachen mit einer Größe von 1,80m / 4,20 m / 4,80 m.

Yoshinobou Kato

Yoshinobou Kato

Yoshinobou Kato erzählt: „Ich interessiere mich für Edo Kaku-Dako, einem traditionellen Drachen, und ihn fliegen zu lassen,  berührt Deine Seele. Ich liebe es, Drachen zu bauen und sie steigen zu lassen. Als Mitglied der Edo-Kite Preservation Society bemühe ich mich, zusammen mit den anderen Mitgliedern, meine Techniken im Drachenbau zu verbessern.“

Morishiro Takeda

Morishiro Takeda

Morishiro Takeda  fliegt seit 30 Jahren mit Edo-Dako- und Rokkaku-Drachen. Jedes Jahr bereist er Asien, Italien und Frankreich. Dieses ist sein zweiter Besuch auf Fanø.

Shohachi Shiga

Shohachi Shiga

Shohachi Shiga arbeitet mit Morishiro Takeda zusammen und nimmt jedes Jahr an internationalen Drachenflug-Festivals teil. Seine Begeisterung für Drachen hat ihm fantastische Freunde und viele schöne Erlebnisse beschert.

Hiroshi Sawaki

Hiroshi Sawaki

Hiroshi Sawaki ist Vorsitzender der Tawara-Dako Preservation Society, Owari Ichimiya Branch. „Ich baue verschiedene Arten von Drachen und genieße das Leben, während ich mit ihnen fliege“, so Hiroshi Sawaki.

 

Toyoko Sawaki

Toyoko Sawaki

Toyoko Sawaki ist Mitglied der Tawara-Dako Preservation Society, Owari Ichimiya Branch. Ihr gefällt  der Brauch des Drachensteigens. „Mir bedeuten die Kontakte und die schönen Augenblicke viel, die ich mit anderen durch das Drachensteigen erlebe. Mein Leben wird durch das Vergnügen und die angenehmen Stunden bereichert, die ich mit anderen Drachenenthusiasten verbringen kann.“

Yasutaka Sawaki

Yasutaka Sawaki

Yasutaka Sawaki ist Mitglied der Tawara-Dako Preservation Society, Owari Ichimiya Branch. Er präsentiert sich folgendermaßen:  „ Hallo! Ich baue hauptsächlich Tawara-Dako Drachen, aber auch meine eigenen Entwürfe. Ich möchte gerne die kulturelle Tradition und den Spaß, den das Drachenfliegen bringt, an die nachfolgende Generation weitergeben.  Es ist mir ein großes Vergnügen, schöne Stunden mit Kindern in meiner Werkstatt zu verbringen."

Kazuo Urakawa

Kazuo Urakawa

Kazuo Urakawa berichtet: „Seit 30 Jahren baue und lenke ich Drachen. Überwiegend sind es Ohgi-Dako, Daruma-Dako und Edo-Dako-Drachen, die ich baue. Ich mache auch Luftaufnahmen der Drachen.“

 

Takuo Ichikara

Takuo Ichikara

Takuo Ichikara: „ Seit 45 Jahren begeistern mich Drachen. Diese Faszination hält mich jung und hat trotz der vielen Jahre nichts an ihrem Reiz verloren.“

Shigeki Endo

Shigeki Endo

Shigeki Endo baut seit 35 Jahren Drachen. Er ist Vorsitzender der Sendai Kite Association, Mitglied von The Japan Kite Association sowie der American Kitefliers Association. Sein Bestreben ist es, den Surume-Tenbata Drachen, den traditionellen Drachen aus Sendai, zu verbreiten. Jedes Jahr unterrichtet er mehr als 2000 Kinder im Drachenbau, in Kindergärten, Schulen, Gymnasien und bei Veranstaltungen. Er hat in den USA, Griechenland und Indien an Drachenflug-Festivals teilgenommen. Er leitet auch Drachen-Workshops.

Kazuo Sasaki

Kazuo Sasaki

KKazuo Sasaki ist Zweiter Vorsitzender der Sendai Kite Association und Mitglied von The Japan Kite Association. Sein Ziel ist es, die Surume-Tenbata und Shigeki Endo Drachen zu verbreiten. Er hat 20jährige Erfahrung im Drachenbau und –flug. Er leitet Workshops für Drachenbauer in Indiana und Dallas, USA.

Hiromi Endo

Hiromi Endo

Hiromi Endo ist Mitglied des Shirone O-dako Museums. Zeit mehr als 30 Jahre hat er durch Drachenbauen und – fliegen zu internationalen Freundschaft beigetragen. Dies ist sin vierten Besuch in Dänemark; das erste Mal aber auf Fanø. Er hat früher workshop in Drachenbauen in einer Schule in Hjørring gemacht.

Masuo Watanabe

Masuo Watanabe

Masuo Watanabe ist Mitglied und ehemaligen Direktor des Shine O-dako Museums. Er ist dafür verantwortlich das Museum zu designen, Änderungen im Layout, Drachen zum ausstellen einzusammeln und viel Mehr. Dies ist sein erstes Besuch auf Fanø; er war aber früher in Dänemark in Hjørring im Jahre 2013 mit Hiromi Ende zusammen.